Wärmepumpen

Wärmepumpen sind nicht nur zum Heizen da. Ihr Anwendungsgebiet ist vielseitig und reicht von der Heizung und Warmwasserbereitung bis zur Kühlung und kontrollierten Wohnraumlüftung.

Die Wärmepumpe ist durch die Nutzung regenerativer Umweltwärme das unabhängige Heizsystem mit Zukunft und trägt maßgeblich zur Verbesserung der energie- und umweltpolitischen Situation bei! Die Wärme wird aus der Luft gewonnen und ist jederzeit verfügbar. Wärmepumpen sind optimal zum Heizen und eine kostengünstige und umweltschonende Art der Kühlung.

Im Vergleich zu anderen Heizungssystemen hat man mit einer Wärmepumpe zudem die geringsten Betriebskosten im Neubau und in der Sanierung.

Wir von der KTG setzten auf Wärmepumpen der Fa. Daikin.
Die neuen Daikin Altherma Split Luft/Wasser-Wärmepumpen nutzen die in der natürlichen Wärmequelle Luft gespeicherte Energie für Heizung, Warmwasseraufbereitung und Kühlung. Die innovative und leistungsfähige Technik dieser neuen Produktserie erzielt das ganze Jahr über hervorragende Effizienzwerte und das bei einer deutlichen Senkung Ihrer Betriebskosten.

Sollten auch die Außentemperaturen purzeln, das Außengerät ist bis zu -25°C frostsicher, die Innentemperatur bleibt konstant wohlig warm, ohne dass ein elektrischer Reserveheizer notwendig ist. Das Innengerät der Daikin Altherma Luft/Wasser-Wärmepumpe enthält alle Anschlüsse für die Anbindung an eine Fußbodenheizung, Wärmepumpenkonvektoren oder Heizkörper.

Das kompakte Innengerät benötigt im Haus nur einen sehr kleinen Stellplatz (Breite 60cm, Tiefe 74cm). Sollte kein Bedarf an einer Warmwasseraufbereitung bestehen oder bereits eine thermische Solaranlage im Haus installiert sein, bietet Daikin auch ein wandhängendes Gerät an.

In puncto Bedienungskomfort sind die Daikin Altherma Luft/Wasser-Wärmepumpen nicht zu überbieten. Die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht eine intuitive Bedienung des Menüs, tägliche Updates informieren über den Energieverbrauch.

Nähere Informationen über Daikin Altherma unter www.daikin.at

Mit dem Daikin Altherma Hochtemperatursystem lässt sich auch in älteren Gebäuden ressourcenschonend heizen. Den Eigenheimbesitzern bieten sich hier zwei unterschiedliche Varianten. Am energieeffizientesten ist ein Komplett-Austausch der alten Heizanlage durch die Luft/Wasser-Wärmepumpe. Bereits nach kurzer Zeit macht sich die Anschaffung des neuen Geräts positiv in der Haushaltskasse bemerkbar. Die Wärmepumpe spart im Altbau 45 % Energiekosten und 45 % CO2 ein. Wer sich nicht ganz von seinem alten Heizsystem trennen möchte, kann die Wärmepumpe auch unterstützend zur bestehenden Heizung einsetzen.

Installationsbeispiele von Daikin Wärmepumpen:

design: Agentur bimitron.